Hebelift

Barrierefrei leben mit einem Hebelift

Für Menschen, die an einer Gehbehinderung leiden oder bewegungseingeschränkt sind, ist das Leben voller Barrieren, die es zu überwinden gilt. Es gibt sehr gute Hilfsmittel, die diesen Personen zu einem mobilen Leben verhelfen. Es gibt zwei Möglichkeiten, einen Hebelift montieren zu lassen. Er kann entweder gleich beim Bau des Hauses eingeplant werden oder auch nachträglich angebracht werden. Für den behinderten Menschen bringt er auf jeden Fall eine große Erleichterung. Ein Hebelift kann mit recht wenig Aufwand montiert werden, trotzdem kann Betroffenen aber eine große Hilfe geboten werden.

Ein Fachmann kann helfen

Es ist auf jeden Fall der richtige Weg, sich vor dem Kauf von einem Hebelift mit einem Fachmann zusammenzusetzen und gemeinsam nach Lösungen zu schauen und den Einbau des Hebeliftes professionell zu planen. Er weiß genau, welche  Umrüstungen  nötig sind und wie der Einbau mit wenig Aufwand durchgeführt werden kann. Dadurch, dass ein guter Händler diverse Modelle im Angebot hat, kann die optimale Lösung gefunden werden. Durch einen Hebelift wird der behinderte Mensch deutlich selbständiger und unabhängiger. Schon bei der Entwicklung von einem Hebelift wird darauf geachtet, dass solch ein Gerät mit Details ausgestattet wird, die noch mehr Erleichterung bringen. Ein Hebelift muss natürlich immer von ausgesprochen guter Qualität und sehr guter Verarbeitung sein. Es geht um die Sicherheit eines behinderten Menschen und deshalb  sind höchste Maßstäbe gerade gut genug.

Treppenlift kostenloses Angebot erhalten, egal ob neu oder gebraucht

Die Entscheidung, ob man sich für einen Hebelift oder eine Rampe entscheidet, liegt beim Kunden. Mit ausschlaggebend für diese Entscheidung ist auf jeden Fall, wie groß die Höhe ist, die überwunden werden muss und auch davon, wie viel Platz zur Verfügung steht. Außerdem ist noch wichtig, ob diese Höhe an einem privaten oder öffentlichen Gebäude zu überbrücken ist. Zum einen soll ein Hebelift dazu beitragen, den Behinderten mehr Selbständigkeit zu schenken, zum anderen soll aber auch für Pfleger und Angehörige Entlastung geschaffen werden. In den meisten Fällen ist es schon ausreichend, nur wenige  Dinge zu verändern, um einen großen Effekt zu erzielen.

Ein Hebelift im Alltag

Da Höhenunterschiede und Stufen für behinderte Menschen ein unlösbares Problem darstellen, sollte nach einer Lösung geschaut werden, die gerade  diesen Personen ein barrierefreies Leben bietet. Mit einem Hebelift ist dies ganz einfach. Der Rollstuhl wird auf eine Plattform gefahren und kann dort gesichert werden. Durch diverse Sicherheitseinrichtungen ist die Sicherheit des Patienten gewährleistet. Sowohl  Seitenbügel, wie auch ein Schutz vor einem Abrollen des Rollstuhles, sorgen dafür, dass der Rollstuhl sicher auf der Plattform des Hebeliftes abgestellt ist. Die Plattform wird dann senkrecht nach oben befördert. Ganz bequem kann der Rollstuhl dann wieder vom Hebelift gerollt werden. Die Montage des Hebeliftes ist relativ einfach. Sowohl private Haushalte, wie auch öffentliche Einrichtungen können von solch einem Hebelift profitieren. Da  die Anschaffung von einem Hebelift eine größere Investition erforderlich macht, gibt es Möglichkeiten der Unterstützung. Ist eine Pflegestufe festgestellt, kann ein Zuschuss bei der Pflegekasse beantragt werden. Im Falle der Bewilligung wird der Hebelift mit ungefähr 2.500 Euro mit finanziert.

Treppenlift kostenloses Angebot erhalten, egal ob neu oder gebraucht

 

Treppenlift Fragen & Antworten von ExpertenTreppenlift Fragen & Antworten Verbraucherportal

Treppenlift QR Code

Kundenbewertungen:

25
(1 Bewertung, durchschnittlich 5.00 von 5)
Hebelift5.00 von 5 basiert auf 1 Bewertungen.



eTreppenlift Services

Datenschutzerklärung
Kontaktformular
Impressum
AGB

http://www.etreppenlift.com/Kontaktformular/

eTreppenlift Services B2B

Anzeigenschaltung für Firmen

http://www.etreppenlift.com/Werbung-fuer-Treppenlift-Hersteller-und-Treppenliftfirmen/