Lifter

Leichtigkeit für den Alltag - Lifter

Es gibt viele Menschen, die an das Bett oder den Rollstuhl gefesselt sind. Der Alltag mit einem behinderten Menschen, der auf diese Weise eingeschränkt ist, kann für die Familie oder die Pflegepersonen sehr anstrengend sein. Es gibt sehr viele Situationen, in denen der Behinderte aus dem Bett oder dem Rollstuhl gehoben werden muss. So viel Kraft kann nicht von jeder Pflegeperson erwartet werden. Ob Duschen oder Baden, für die tägliche Körperpflege oder wenn das Bett frisch gemacht werden muss, die Situationen sind sehr vielzählig. Um dieses Anheben zu erleichtern ist die Anschaffung von einem Lifter eine gute Sache. Der Lifter ist ein elektrisches Gerät, mit dessen Hilfe der behinderte Mensch angehoben und dann auch wieder abgesetzt werden kann. So ist der Pflegealltag deutlich besser zu bewältigen. Es gibt unterschiedliche Lifter Modelle. So ist zwischen stationären und mobilen Lifter zu entscheiden. Die stationären Modelle sind zum Beispiel in Form von Wand- oder Deckenlifter zu bekommen.

Überall im Einsatz - mobile Lifter

Für die Personen, die für die Pflege eines behinderten Menschen verantwortlich sind, ist der mobile Lifter eine enorme Erleichterung. Das Gerät kann in allen Zimmern eingesetzt werden und auch für das Ein- und Aussteigen bei Autofahrten kann ein mobiler Lifter sehr gut genutzt werden.  Demnach sind private Haushalte mit einem mobilen Lifter sehr gut beraten.

Treppenlift kostenloses Angebot erhalten, egal ob neu oder gebraucht

Die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten machen den mobilen Lifter zu einem Multitalent. Ganz einfach kann der Lifter in die verschiedenen Zimmer bewegt werden und ist sowohl beim Bad eine große Hilfe, wie auch beim Anziehen oder Betten machen. So können behinderte Personen auch im eigenen Heim bestens versorgt und gepflegt werden. Ein mobiler Lifter hat eine Hubkraft die bis zu 250 kg reicht und kann bis zu 2 Metern in die Höhe agieren. So sind die mobilen Lifter trotz des kompakten Formates sehr leistungsfähig.

Der Einsatz stationärer Lifter

Ein stationärer Lifter kann, wie der Name bereits aussagt, nur an einem Ort genutzt werden. Der Lifter wird fest montiert und kann nur an dieser Stelle Einsatz finden. Stationäre Lifter sind in unterschiedlichen Ausführungen zu bekommen. Es gibt zum Beispiel Wandlifter, Decken- oder Umhängelifter. Für einen Deckenlifter wird eine Schiene an der Decke angebracht. Über diese Schiene kann der Lifter bewegt werden und der Patient wird auf diese Weise durch den Raum transportiert. Auch der Transport von einem Raum in den anderen ist so möglich. Ein Wandlifter wird fest an der Wand montiert und arbeitet mit Hilfe eines Schwenkarmes. So kann der Patient umgesetzt werden, allerdings nur in dem Radius, den der Schwenkarm zulässt. Der große Vorteil dieser stationären Lifter ist die sehr hohe Tragkraft, die bis zum 300 kg aushalten kann.

So müssen Betroffene überlegen, in welcher Form der Lifter eingesetzt werden soll und welche Erfordernisse sich aus der persönlichen Situation ergeben. In der Regel wird für private Haushalte aber immer der mobile Lifter die erste Wahl sein, weil durch ihn größtmögliche Mobilität und Flexibilität gegeben ist. Der Patient kann im ganzen Wohnbereich komfortabel transportiert werden und dies erleichtert das Leben der pflegenden Person ungemein.

Treppenlift kostenloses Angebot erhalten, egal ob neu oder gebraucht

 

Treppenlift Fragen & Antworten von ExpertenTreppenlift Fragen & Antworten Verbraucherportal

Treppenlift QR Code

Kundenbewertungen:

16
(1 Bewertung, durchschnittlich 5.00 von 5)
Lifter5.00 von 5 basiert auf 1 Bewertungen.



eTreppenlift Services

Datenschutzerklärung
Kontaktformular
Impressum
AGB

http://www.etreppenlift.com/Kontaktformular/

eTreppenlift Services B2B

Anzeigenschaltung für Firmen

http://www.etreppenlift.com/Werbung-fuer-Treppenlift-Hersteller-und-Treppenliftfirmen/